zurück

o.T.  .  Regie Anna Berger
03.11.2006, um 20:00 Uhr
Regie Anna Berger
Drehbuch Anna Berger
Land Deutschland
Jahr 2005
Dauer 12 Minuten
Format MiniDV
Farbe Farbe
Sprache OF
Darsteller

Daniel Kohl, Tai Elshorst, Bertram Ritter, Isabelle Fein, Tanja K?mper


Kamera Nina Werth, Mark Liedtke, Anna Berger, Hartmut Berger
Schnitt Anna Berger
Verleih

Anna Berger

Weberstr. 83

60318 Frankfurt

Fon:: 0172 8862531

annaberger2@gmx.net

 



Inhalt

Der Film handelt vom Schmerz ?ber den Tod der eigenen Mutter. Im Voice-Over spricht eine junge Frau ?ber die Unm?glichkeit, diesem Schmerz mit Therapien beizukommen. Sie tut dies mit demselben lakonischen Humor, der auch die Bilder des Filmes pr?gt. Es sind Bilder von absurden Momenten, in denen sich der Riss zeigt, der durch die Welt geht, wenn alles im Leben irgendwie nicht mehr stimmt. Man muss lachen, aber dieses Lachen ist immer zugleich eine Art, einen Schmerz anzuerkennen, der nicht weggeht. Anna Berger findet so mit einfachen Mitteln starke Bilder und Formulierungen f?r eine Form der Trauer, die im Humor liegt.


Biographie

Anna Berger wurde 1975 in Frankfurt am Main geboren. Zwischen 1997 und 2005 studierte sie an der Hochschule f?r Gestaltung Offenbach, wo sie ihr Diplom im Fachbereich Film erwarb. Ihr Diplom-Film ?o.T.? wurde an zahlreichen Festivals gezeigt und ausgezeichnet, darunter auch mit den 3SAT F?rderpreis.


Filmographie

filme (auswahl)

2000 sch?ssel 4min, 16mm farbe/beta, dokumentarfilm

2001 where the rabbit sleeps/sensorama, zus. mit michel kl?fkorn, 4min, dv, musikvideo

2002 schlauch, 2min, dv

2004 ballett , zus. mit michel kl?fkorn, 3min, dv

2005 o.T., 12min, dv