zurück

N  .  Regie Nelly Kaplan
06.11.2006, um 22:30 Uhr
Regie Nelly Kaplan
Drehbuch N. Kaplan, Jean Chapot, nach Emmanuelle Arsan
Land Frankreich
Jahr 1976
Dauer 107 Minuten
Format DVD
Farbe Farbe
Sprache OmeU
Darsteller

Sami Frey, Ann Zacharias, Micheline Presle, Fran?oise Brion, Heinz Bennent


Kamera Andr?as Winding
Musik Michel Magne

Inhalt

In Coppet lebten Madame de Stael und Benjamin Constant. In Coppet lebte Sybille, ein aufst?ndiger Teenager, die sich gegen ihren sehr kleinb?rgerlichen, zu schweizerischen, zu moralisierenden Vater stellte. Um sich von den sozialen Zw?ngen innerhalb der Familie zu befreien, schreibt die junge Dame einen pikanten Roman. ?N?a? ist wie die erotischen Werke, die sie einem befreundeten Buchh?ndler stielt und nachts verschlingt... Emmanuelle Arsan, deren Novelle Vorlage f?r den Film war, ist eher f?r ihre ?Emmanuelle? bekannt. Nelly Kaplan hat diese woll?stige Eintagsfliege offensichtlich stark abge?ndert: ein Liebesfilm, ein Blick einer Frau auf die Welt der M?nner, ein durch und durch feministisches und liberales Werk.? Kaplan hat etwas Akrobatisches, sie versteht es, mit Humor gesund zu machen, ihr Film ist entspannend. Die Gesten und die Blicke darin dauern lange genug, um ins Gewicht zu fallen; genau das Gegenteil dieses aggressiven und brutalen Kinos, das der Zuschauer ersch?pft und abgehetzt verl?sst.